Hinter dem Künstlernamen Lüül steckt der Berliner Sänger, Liedermacher und Gitarrist Lutz Graf-Ulbrich, der Insidern aus vielen Projekten bekannt ist: als Gitarrist bei den Krautrockbands Agitation Free und Ash Ra Tempel, der Velvet Underground-Sängerin und Warhol Superstar Nico.

Die Gewinner des mit 4.000 € dotierten Preises „Kupferle“ für herausragende Auftritte 2019 sind wieder unterwegs
40 Jahre Musikgeschäft, von den Krautrockbands Agitation Free und Ash Ra Tempel über Nico, Neuer Deutscher Welle und den 17 Hippies - da hat einer was zu erzählen. Beziehungskisten, Zeitkritisches und Alltägliches fasst Lüül in Worte und setzte sie mit angerauter Stimme ausdrucksstark in Szene. Das hat einen guten Schuss Nachdenklichkeit und Melancholie, ist meist lässig, lädt oft aber auch zum Tanzen ein. Eine Lebensweise in Liedern.
Begleitet wird Lüül von Musikern, die allesamt bei den 17 Hippies spielen oder spielten. Geigerin Kerstin Kaernbach an Geige, Theremin, Flöte und Singender Säge, Daniel Cordes am Kontrabass und Multi-Intrumentalist Carsten Wegener an Lap-Steel, Gitarre, Mundharmonika und Zoura.
So entfalten Lüüls Songs musikalische Vielfalt und mitreißenden Charme. Das ist eigenwillig und authentisch, und wird mit Berliner Chuzpe präsentiert. Souverän gelingt Lüül & Band der Spagat zwischen Tiefgang und Humor, Alltags-Wahnsinn und bewegenden Momenten. Das ist vor allem gute Unterhaltung!

Lüül: Gesang, Gitarre, Banjo, Ukulele
Kerstin Kaernbach: Geige, Bratsche, singende Säge, Theremin, Flöte, Gesang
Carsten Wegener: Lapsteel, Gitarre, Mundharmonika, u.v.m.
Daniel Cordes: Kontrabass, Gesang

Lasst es euch schmecken!