In diesem Workshop geht es um die Verbindung der Grundlagen der Permakultur mit ganz praktischem, landwirtschaftlichem Erfahrungswissen. Er richtet sich an alle, die sich für Selbstversorgung, zukunftsfähige Landbewirtschaftung und Erhaltung der Artenvielfalt interessieren. Aus dem ursprünglichen Ansatz der beiden Permakultur-Begründer, eine neue Art von Landwirtschaft zu entwickeln, ist ein universeller Kulturimpuls und eine weltweite Bewegung für eine zukunftsfähige Lebensweise entstanden. Alle Probleme, vor denen wir stehen, haben wir selbst hervorgebracht - deshalb können wir sie auch lösen. Wenn es das ist, was wir wollen, werden wir es auch erreichen!
Unser Gärtner, Gerd Carlsson, hat in seiner fast vierzigjährigen, beruflichen Tätigkeit in der Land– und Forstwirtschaft einen großen Erfahrungsschatz angesammelt, den er gerne weitergibt.

Inhalte: Grundlagen und Geschichte der Permakultur

  • Permakultur als prak9scher Weg in eine lebenswerte Zukun= - organisches Denken als Schlüssel
  • was ist eigentlich Permakultur (und was nicht)?
  • die Ethikprinzipien nach Bill Mollison
  • die Gestaltungsprinzipien nach David Holmgreen
  • Permakultur im Garten
  • Humuswirtschaft, geschlossene Kreisläufe
  • das System Boden, Pflanze, Mikroorganismen als Grundlage unseres Lebens - Vertiefung der Themen anhand der Fragen von Teilnehmer*innen

Lasst es euch schmecken!